I suggest you ...

Import von Palmöl begrenzen und einen Absenkpfad definieren

Ein Fünftel bis ein Viertel des Klimawandels wird durch die Zerstörung der Regenwälder verursacht. Die lukrative Produktion von Palmöl in riesigen Monokulturen ist eine der Hauptursachen für die immer massivere Zerstörung der noch verbliebenen Regenwälder, mit massiven Folgen für die Artenvielfalt und das Klima. Der Verbrauch von Palmöl für Nahrungsmittel, Kosmetika, Waschmittel, Biotreibstoffe und anderes wächst weltweit und auch in der Schweiz ungebremst weiter an. Eine Trendwende ist nicht in Sicht, da der günstige Preis für viele Produzenten ausschlaggebend ist. Dabei konnten unsere Nahrungsmittel noch vor wenigen Jahren sehr gut auch ohne Palmöl produziert werden. Zudem scheint sogenanntes "nachhaltig" produziertes Palmöl reine Augenwischerei zu sein.

6 votes
Vote
Sign in
(thinking…)
Sign in with: facebook google
Signed in as (Sign out)
You have left! (?) (thinking…)
Simon Kälin shared this idea  ·   ·  Flag idea as inappropriate…  ·  Admin →

0 comments

Sign in
(thinking…)
Sign in with: facebook google
Signed in as (Sign out)
Submitting...

Feedback and Knowledge Base